Ein junger Mann und seine Schwester kehren nach Three Pines zurück: Als Chief Inspector Armand Gamache Fiona und Samuel kennengelernt hat, waren sie noch Kinder, und ihre Mutter war ermordet worden. Was wollen die Geschwister Jahre später in Three Pines? 


Derweil wird ein alter Brief entdeckt: Ein Steinmetz beschreibt, wie ihn die Angst überkam, als er im Dorf eine Dachkammer zumauerte. Der Raum wird geöffnet, und Gamache merkt bald, dass mehr darin steckt, als man auf den ersten Blick sieht. Erweckt durch die Enthüllung bedroht ein alter Feind, was Gamache am meisten bedeutet: sein Zuhause.

 

Mit dem 18. Fall ist die Krimireihe nun auch auf Deutsch à jour.

 

»Louise Penny erkundet die Natur des Bösen, indem sie den Folgen der von ihr beschriebenen schrecklichen Ereignissen einfühlsam nachspürt und gleichzeitig eine Wärme und Menschlichkeit in ihre Figuren bringt, die – und das ist ungewöhnlich für einen Krimi – dafür sorgen, dass es einem nach der Lektüre besser geht.« 


The Guardian, London

Gesamtsumme

inkl. MwSt.

Sie haben bisher keine Artikel in deinen Warenkorb gelegt. Bitte verwenden Sie hierfür den Button 'kaufen'.